Formen des Krankheitsverlaufs und Prognose

Prof. Dr. R. König

Institut für Humangenetik der Universität Frankfurt

Alle Ektodermalen Dysplasien sind angeborene chronische Krankheiten, deren Verlauf sowohl von der zugrundeliegenden Genveränderung als auch von Umweltfaktoren abhängig ist. Sofern auf Komplikationen im Säuglings- und Kleinkindalter (Überhitzungsepisoden, Atemwegsinfektionen etc.) adäquat reagiert wird, besteht zumindest für die häufigsten Krankheitsformen eine normale Lebenserwartung. Verzögerungen der motorischen und/oder geistigen Entwicklung sind selten, können aber infolge einer Hirnschädigung während eines Überhitzungszustandes ohne geeignete Gegenmaßnahmen auftreten.

Glossar

Anodontie

Fehlen aller Zähne

Ektoderm

äußeres Keimblatt des Embryos

Hyperpyrexie

lebensbedrohliche Überwärmung des Körpers

Konjunktivitis

Bindehautentzündung am Auge

Meibom-Drüse

Manchmal auch Tränenpünktchen genannt ist eine Talgdrüse am Rande des Augenliedes

Oligodontie

deutliche Zahnminderzahl

Orthopantomogramm

Zahnpanorama-Schichtaufnahme